“BRYCE COMMITTEE’S REPORT ON DELIBERATE SLAUGHTER OF BELGIAN NON-COMBATANTS”

Vorsitzender des “Committee on Alleged German Atrocities”: James Bryce, 1. Viscount Bryce, in einer Aufnahme aus dem Jahr 1913

Donnerstag, 13. Mai 1915 |

Die New York Times berichtet über den Report eines britischen Komitees, in dem es um Kriegsverbrechen an der belgischen Zivilbevölkerung durch die Armee des Deutschen Reichs geht. Vorsitzender des “Committee on Alleged German Atrocities” ist der 77-jährige Jurist, Historiker und Politiker James Bryce, 1. Viscount Bryce aus Belfast. Mitglieder des Komitees sind unter anderem die britischen Juristen Sir Frederick Pollock und Sir Edward Clarke.

Zusammenfassung der Ergebnisse des "Committee on Alleged German Atrocities" auf Seite 6 der New York Times vom 13. Mai 1915

Zusammenfassung der Ergebnisse des “Committee on Alleged German Atrocities” auf Seite 6 der New York Times vom 13. Mai 1915

QUELLEN:
NEW YORK TIMES VOM 13. MAI 1915, WIKIPEDIA.ORG
BILDNACHWEIS(E):
NEW YORK TIMES VOM 13. MAI 1915, SEITE 6, VIA TIMESMACHINE.NYTIMES.COM; PUBLIC DOMAIN, VIA WIKIMEDIA COMMONS

Hinterlasse eine Antwort

Basic HTML is allowed. Your email address will not be published.

Subscribe to this comment feed via RSS